Startseite Volland Racing Rallycross Team Volland Racing Rennsporthandel Kontakt zu Volland Racing
News
Rolf Volland
Skoda Fabia
Sponsoren
Rennberichte
 


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

News

04.09.2017 RD4 FIA European Rallycross Championship - Loheac, Frankreich

VOLLAND RACING DOMINIERT IN FRANKREICH

Besser kann es nicht laufen: Alle vier Autos aus dem Team Volland Racing schafften es ins Finale, selbst die Tabellenführung teilen sich nun zwei Autos aus dem Rennstall von Rolf Volland.


Schlammschlacht im Finale, die VR-Piloten behalten die Übersicht (Picture: Baumanis Motorsport Photography)

Im französischen Loheac in der Bretagne hatte Volland Racing ein Quartett Skoda Fabia an den Start gebracht. Mit mehr als dreißig Teilnehmern in der Klasse Super 1600 der FIA Rallycross Europameisterschaft (ERX) war die Konkurrenz riesengroß, besonders die einheimischen Fahrer gelten als ernstzunehmende Gegner und sie können fest auf die Unterstützung der knapp 70.000 Zuschauer zählen.

[weiter]

04.07.2017 FIA European Rallycross Championship - Höljes, Schweden

VOLLAND RACING WEITER BÄRENSTARK
DIE ERFOLGSSERIE VON VOLLAND RACING GEHT WEITER, ZUR SAISONHÄLFTE ÜBERNIMMT JANIS BAUMANIS DIE TABELLENFÜHRUNG IN DER EUROPAMEISTERSCHAFT


"Three in a row" Szabo (li), Marton (mitte), Baumanis (re) in den VR Fabias (Picture: Baumanis Motorsport Photography)

[weiter]

15.05.2017 FIA European Rallycross Championship - Montalegre, Portugal und Mettet, Belgien

HÖHEN UND TIEFEN FÜR DAS TEAM VON VOLLAND RACING
VOLLAND RACING STARTET IN PORTUGAL UND BELGIEN MIT GUTEN ERGEBNISSEN
IN DIE NEUE, SPANNENDE RALLYCROSS-SAISON

Krisztian Szabo wird Zweiter, Artis Baumanis im VR-Fabia Dritter (Picture: Baumanis Motorsport Photography) 

Zwei Rennen der insgesamt sechs Läufe umfassenden Rallycross Europameisterschaft (ERX) 2017 sind bereits absolviert – und auch Volland Racing war wieder mit einigen Fahrzeugen vertreten. Insgesamt vier Fahrer greifen in diesem Jahr auf die Dienste des Hilpoltsteiner Rennsportteams zurück und dabei steht nichts Anderes die Titelverteidigung im Visier.

[weiter]

18.10.2016 FIA European and World Rallycross Championship - Buxtehude, Deutschland

EUROPAMEISTER
P1 UND P3 FÜR VOLLAND RACING


Krisztian Szabo gewinnt das EM-Finale auf dem Estering und den Super 1600 Titel (Picture: Johnny and Frieda Loix)

Mit sechs Punkten Rückstand auf den Führenden Dänen Ulrik Linnemann startete Volland Racing Pilot Krisztian Szabo in das Finalwochenende der FIA Rallycross Europameisterschaft Super 1600. Auf dem Estering in Buxtehude, mit seiner gefürchteten ersten Kurve, gelang dem Ungar im VR Skoda Fabia das Meisterstück, dabei kämpfte er sich Punkt für Punkt an den Titel heran...

[weiter]

12.10.2016 FIA European and World Rallycross Championship - Schweden, Frankreich, Spanien

DAS FINALE DER EUROPAMEISTERSCHAFT
SZABO WILL DEN TITEL


Krisztian Szabo springt nach vorn, der Titel ist zum Greifen nahe (Picture: Johnny and Frieda Loix)

Vor den Toren Hamburgs, auf der Rallycross Traditionsstrecke, dem Estering bei Buxtehude, findet am kommenden Wochenende das Finale der FIA Super 1600 Rallycross Europameisterschaft statt. Volland Racing ist erneut mit drei heißen Eisen am Start. Der Ungar Krisztian Szabo ist dem EM Titel greifbar nah und das in seiner zweiten Rallycross-Saison...

[weiter]

12.06.2016 FIA European and World Rallycross Championship - Montalegre, POR und Lydden Hill, ENG

DREI HEIßE EISEN
VOLLAND RACING PILOT KRISZTIAN SZABO ÜBERNIMMT EM-FÜHRUNG


P5 und P1 bei den ersten beiden EM Rennen für Krisztian Szabo (Picture: Johnny and Frieda Loix)

Mit zwei Rennen im Rücken ist die FIA Rallycross Europameisterschaft Super1600 bereits voll im Gange und Krisztian Szabo (HUN, VR Skoda Fabia) hat nach einem Drittel der Saison die Führung in der Meisterschaft übernommen...

[weiter]

20.10.2015 FIA European and World Rallycross Championship - Franciacorta - Italien

FINALE MIT HINDERNISSEN
P3 UND P4 FÜR VOLLAND RACING IN DER EUROPAMEISTERSCHAFT


Nikita Misyulya wird in Heat 2 Opfer der ersten Kurve nach dem Start

Das Finale zur FIA European Rallycross Championship Super1600 fand in der italienischen Lombardei statt. Das Autodromo di Franciacorta ist eine neue Rallycross-Strecke, die zum zweiten Mal ein Rennen der WorldRX veranstaltete. Ungeliebt ist die erste Schikane, die zu eng gestaltet, die Rennen maßgeblich entscheidet. Entweder man kommt durch, oder strandet im Startgetümmel in den Reifenstapeln.

[weiter]

22.09.2015 FIA European and World Rallycross Championship - Loheac - Frankreich + Catalunya - Spanien

ZWEI HOLPRIGE WOCHEN FÜR VOLLAND RACING
MISYULYA UND SZABO MACHEN VERLORENEN BODEN WIEDER GUT


Nikita Misyulya und Krisztian Szabo vor dem Rekordpublikum im französischen Loheac

Bereits vor zwei Wochen fand in der Bretagne/Frankreich das fünfte Rennen zur FIA European Rallycross Championship Super1600 statt. Das Rennen auf dem Circuit de Loheac gilt als eines der schwierigsten, da sich die Starterfelder mit den immens starken Teilnehmer der nationalen französischen Meisterschaft füllen. Die französische Elite erfährt dabei die Unterstützung von, in diesem Jahr, mehr als 75.000 Zuschauern.

[weiter]

29.07.2015 Audi Sport TT-Cup mit Nikita Misyulya

Rallycross Super1600 Vize Europameister Nikita Misyulya
freut sich auf die Herausforderung im Audi Sport TT Cup.


Nikita Misyulya (Bild: © Speedpool)

Bereits am kommenden Wochenende wird Nikita Misyulya im Rahmen der DTM im österreichischen Spielberg in das Lenkrad des neuen Audi TT greifen. Auch zwei weitere Rennen (Oschersleben und Nürburgring) hat sich der ehemalige Sieger des russischen Lada Granta Cups in den Kalender eingetragen. "Beim Saisonfinale in Hockenheim wird Nikita nicht fahren können, sein Hauptaugenmerk liegt auf dem Finalrennen der Rallycross Europameisterschaft", erklärt Rolf Volland, der seinen Schützling in der laufenden Rallycross-EM-Saison aussichtsreich auf dem dritten Platz wiederfindet.


Nikita Misyulya und der Audi Sport TT (Bild: © Speedpool)

In den letzten Tagen hat Nikita den Audi TT auf dem Lausitzring testen können und zeigt sich von seiner Aufgabe begeistert:" Es ist schön mal wieder ein Rundstreckenrennen zu fahren, ich werde alles geben!" Neben Misyulya haben auch weitere Prominente die Herausforderung des TT Cups auf sich genommen, so startet der Rallycross-Profi unter anderem neben den Ski-Assen Felix Neureuther, Marcel Hirscher und Aksel Lund-Svindal.


Das Design für die Startnumme 5 (Bild: facebook.com/MisyulyaRacing)

Weitere Informationen zum Audi TT cup auf der Webseite von Audi Motorsport:

http://www.audi-motorsport.com/de/de/tt-cup.html

06.07.2015 FIA European and World Rallycross Championship - Höljes - Schweden

MAGIC WEEKEND FÜR VOLLAND RACING
SZABO UND MISYULYA AUF PLATZ 2 UND 3 IN DER EUROPAMEISTERSCHAFT


Nikita Misyulya und Krisztian Szabo vor der fast 40.000 großen Zuschauerkulisse

Fast 40.000 Zuschauer feierten am Wochenende die Rallycross Weltelite im schwedischen Höljes. Die einwöchige Party rund um die FIA Welt- und Europameisterschaft in den Wäldern Värmlands findet mit dem „Magic Weekend“ auf der 1200m langen Rallycross-Strecke ihren Höhepunkt. Den beiden Volland Racing Piloten Nikita Misyulya und Krisztian Szabo gelang es sehr schnell sich auf die kurvenreiche, spektakuläre Strecke einzuschießen. Legendär ist dabei die Sprungkuppe, über die die Super1600 bis zu 35m weit springen.

[weiter]

22.06.2015 FIA European and World Rallycross Championship - Estering-Buxtehude - Deutschland

FREUD UND LEID IN FINALE AUF DEM ESTERING
PODIUM FÜR VOLLAND RACING


Krisztian Szabo wird von Runde zu Runde schneller

Alles lief nach Plan für die beiden Volland Racing Skoda Fabia Piloten Nikita Misyulya und Krisztian Szabo beim dritten Lauf zur Super1600 Rallycross Europameisterschaft. Auf der 952m langen Strecke mit ihrer berüchtigten ersten Kurve erreichte Misyulya vor fast ausverkauftem Haus die erste Startreihe für die Halbfinals. Mit Platz 1, P2, P6 und P8 in den Qualifikationsrennen sicherte sich der Vizeeuropameister aus 2014 die ersten 13 Meisterschaftspunkte des Rennwochenendes.

[weiter]

19.05.2015 FIA European and World Rallycross Championship - Circuit Jules Tacheny - Belgien

PODIUM FÜR MISYULYA
STARKER AUFTRITT IM FINALE NACH SCHWIERIGER QUALIFIKATION


Nikita Misyulya hat die Jagd eröffnet

In den belgischen Ardennen auf dem Circuit Jules Tacheny fand die zweite Runde zur FIA Super1600 Rallycross Europameisterschaft statt. Ständig wechselnder Nieselregen machte die drei Qualifikationsrennen am Samstag zu einer kleinen Lotterie. Regen- oder Trockenreifen, die Anforderungen an die schwarzen Pneus und vor allem die richtige Wahl der Reifen war entscheidend.

[weiter]



Das Finale der Super1600 in Belgien

27.04.2015 FIA European and World Rallycross Championship - Pista Automóvel de Montalegre - Portugal

SIEG BEIM SAISONAUFTAKT
VOLLAND RACING MIT BEIDEN FAHRERN IM FINALE


Krisztian Szabo, Sieger des FIA European Rallycross Championship Super1600 Auftakts in Portugal

Ein Regenwochenende zum Saisonauftakt, das wünscht sich nun wirklich keiner, doch 1000m über NN, präsentierte sich die Pista Automóvel de Montalegre in Portugal von ihrer ungemütlichsten Seite. Starker Regen, kurze Sonnenperioden und starker Wind ließen den Auftakt zur FIA Rallycross Europameisterschaft Super1600 zu einem schwierigen Pokerspiel werden.

[weiter]



Das Finale der Super1600 in Portugal

FIA European and World Rallycross Championship 2015

Volland Racing bereit für die neue Saison
Am kommenden Wochenende startet die RallycrossRX Saison in Portugal


Nikita Misyulya, FIA European Rallycross Vice-Champion Super1600 bei den Tests in Valkenswaard

In den letzten Wochen vor dem Saisonauftakt der FIA European Rallycross Championship Super1600 2015 ist die Spannung kaum zu überbieten. Schließlich beginnt mit dem ersten Rennen der neuen Saison auch das Kräftemessen um den Titel der Europameisterschaft. Mit dem Doppeltitel (Europa und Vizeeuropameister) im Rücken schickt Rolf Volland erneut drei ambitionierte Rennfahrer in den Wettbewerb.

[weiter]

Nikita "Nikitoss" Misyulya - THE BOSS



Nikitoss, he likes Rallycross!

29.09.2014 RD9 FIA European and World Rallycross Championship - Autodromo di Franciacorta, Brescia - Italien

SUPER1600 MEISTER UND VIZEMEISTER
Misyulya gewinnt das Saisonfinale, Zagumennov die Europameisterschaft


Sergej Zagumennov, FIA European Rallycross Chapion Super1600 (Bild: © J & F Loix)

Das Finale zur FIA European Rallycross Championship Super1600 wurde auf der neuen Rallycross Strecke des Autodromo di Franciacorta nahe Mailand ausgefahren. Im Norden Italiens traten vier Fahrer für Volland Racing an. Alle Augen lagen auf den beiden Meisterschaftsduellanten Sergej Zagumennov und Nikita Misyulya. Getrennt von 24 Punkten, war schon vor dem Rennen klar, dass nur einer der beiden VR Fabia Piloten den EM-Titel einfahren konnte.

[weiter]

22.09.2014 RD8 FIA European and World Rallycross Championship - Estering, Buxtehude - Deutschland

DER TITEL GEHT AN VOLLAND RACING
Schwieriges Rennwochenende läutet das Meisterschaftsfinale ein


Sergej Zagumennov, Führender in der Meisterschaft (Bild: © J & F Loix)

Das achte Rennen zur FIA European Rallycross Championship Super1600 fand auf der Traditionsstrecke, dem Estering bei Buxtehude, im Norden Deutschlands statt. Vor den Toren Hamburgs stellten sich Sergej Zagumennov, Nikita Misyulya und Denis Salikov mit den Volland Racing Skoda Fabias dem Wettbewerb.

Der Meisterschaftsführende Zagumennov und sein ärgster Verfolger Misyulya hatten ein ausgemachtes Ziel, den Europameisterschaftstitel der Super1600 für Volland Racing einzufahren. Die Vorläufe verliefen für das VR Team nicht problemlos, doch am Ende überzeugten die VR Fabias mit drei von vier Heatsiegen. Dabei erklommen Zagumennov, Misyulya und Salikov jeweils einmal die Top-Position des Tableaus und beendeten die Qualifikation auf den Rängen Drei (Zagumennov), Vier (Salikov) und Fünf (Misyulya).

[weiter]

08.09.2014 RD7 FIA European and World Rallycross Championship - Circuit de Lohéac, Lohéac - Frankreich

DUELL UM DIE MEISTERSCHAFT
Zagumennov und Misyulya setzen sich von den Verfolgern ab

Das siebte Rennen zur FIA European Rallycross Championship Super1600 fand in der Bretagne, im Örtchen Loheac statt. In Frankreich herrscht seit jeher eine äußerst starke Konkurrenz, das unterstreicht auch das große Medien und Zuschauer Interesse. 70.000 Besucher säumten die sehr schnelle, Reifen mordende Rennstrecke.


Nikita Misyulya und Sergej Zagumennov (Bild: © J & F Loix)

Nach einer achtwöchigen Sommerpause beginnt nun das letzte Drittel der neun Rennen umfassenden Titeljagd. "Wir haben alle Fahrzeuge in den letzten zwei Monaten überarbeitet", erklärt Rolf Volland, der mit Sergej Zagumennov und Nikita Misyulya gleich zwei Fahrer in den Titelkampf schickt.

[weiter]

14.07.2014 RD6 FIA European and World Rallycross Championship - Circuit Jules Tacheny, Mettet - Belgien

VOLLAND RACING WIRD ZUM GEJAGTEN
Zagumennov und Misyulya behaupten Doppelführung


Sergej Zagumennov behält die Führung (Bild: © J & F Loix)

Nach dem Skandinavien Triple fand der sechste Lauf zur WorldRX und EuropeanRX in den belgischen Ardennen statt. Auf dem Circuit Jules Tacheny in Mettet (Wallonie) wurde eine Rallycross-Strecke errichtet, die sich für die VR Skoda Fabias als sehr schwierig erwies. Enge winklige Kurven, künstlich angelegte Sprünge, das Team um die drei Fahrer Sergej Zagumennov, Nikita Misyulya und Denis Salikov kämpfte lange mit der richtigen Abstimmung.

[weiter]

07.07.2014 RD5 FIA European and World Rallycross Championship - Höljesbanen, Höljes - Schweden

DOPPELFÜHRUNG FÜR VOLLAND RACING
Zagumennov baut Meisterschaftsführung aus, Misyulya übernimmt den zweiten Platz


Sergej Zagumennov springt allen davon (Bild: © J & F Loix)

Alljährlich trifft sich die Rallycross Elite zum Magic Weekend im schwedischen Höljes. 35.000 Zuschauer begleiteten die mehr als 100 Teilnehmer bei ihrer Jagd um Meisterschaftspunkte zur WorldRX und EuropeanRX. Bei den Super1600 präsentierte sich mit 26 Teilnehmern das bisher stärkste Feld der laufenden Europameisterschaft 2014.

[weiter]

29.06.2014 RD4 FIA European and World Rallycross Championship - Tykkimäen Moottorirata, Kuovola - Finnland

SIEG FÜR NIKITA MISYULYA IN FINNLAND
Zagumennov kann trotz Ausfalls die Meisterschaftsführung ausbauen


Nikita Misiulya sichert sich eindrucksvoll die Maximalpubktzahl in Finnland (Bild: © J & F Loix)

Beim vierten Rennen der FIA Rallycross Welt- und Europameisterschaft erlebten die beiden Russen auf den Volland Racing Skoda Fabia unterschiedliche Qualifikationsrennen. Während sich Misyulya direkt im Vorderfeld festsetzte und mit zwei Bestzeiten den Sieg in der Qualifikation und damit die Poleposition für das erste Halbfinale sicherte, erwischte der Super1600 Tabellenführer Zagumennov einen schwierigeren Start ins Rennwochenende. Den Plätzen fünf und sieben am Samstag, ließ Zagumennov einen Heatsieg und einen zweiten Platz folgen. Damit hat auch er die Pole Position inne, für das zweite Halbfinale der Super1600.

[weiter]

15.06.2014 FIA European and World Rallycross Championship - Lankebanen, Hell - Norwegen

IN DER HÖLLE WIRD ES RUTSCHIG
Volland Racing mit drei Fabias in den Finals


Sergej Zagumennov (li), Nikita Misiulya (2. Mitte) und Kasparas Navickas (Bild: © J & F Loix)

Es war ein erneut beispielloses Qualifikationsergebnis, was die Fahrer der Volland Racing Skoda Fabias ablieferten. Auf der Länkebanen im norwegischen Hell erreichte der in der Super1600 Europameisterschaft führende Sergej Zagumennov den zweiten, Nikita Misyulya den vierten und der junge Kasparas Navickas den sechsten Rang.

Einzig Denis Salikov verpasste die Finalqualifikation, bewies aber mit der zweitbesten Zeit im vierten Qualifikationsrennen seine aufstrebende Form.

[weiter]

27.05.2014 FIA European and World Rallycross Championship - Lydden Hill Race Circuit - England

ZWEITES RENNEN, ZWEITER SIEG
Volland Racing mit allen VR Fabias im Finale

Lydden Hill im Süden Englands, der Ort an dem vor 47 Jahren das erste Rallycross Rennen gefahren wurde, war der Austragungsort für die zweite Runde der FIA Rallycross Welt- und Europameisterschaft (WorldRX und EuropeanRX).
Schon in der Qualifikation haben die drei teilnehmenden Fahrer für Volland Racing das Tableau der Super1600 für sich erobert. Sergej Zagumennov sicherte sich zwei Bestzeiten, Nikita Misyulya eine weitere und auch der erst 17jährige Kasparas Navickas pilotierte seinen VR Fabia direkt in die Halbfinals.

[weiter]

06.05.2014 FIA European and World Rallycross Championship - Pista Automóvel de Montalegre - Portugal

DOPPELSIEG FÜR VOLLAND RACING
Zagumennov und Misyulya belegen P1 und P2 beim Auftakt der EuropeanRX 2014


Misyulya und Zagumennov: P2 und P1 (Bild: © IMG/RallycrossRX.com)

Die Premiere der FIA Rallycross Weltmeisterschaft für SuperCars entschied Ex-Rallye Weltmeister Petter Solberg auf der Pista Automóvel de Montalegre in Portugal für sich. 12 Rennen umfasst die neu geschaffene WorldRX-Serie. Bei den neun Rennen in Europa wird die EuropeanRX, die FIA Rallycross Europameisterschaft 2014 für Super1600 ausgetragen. Volland Racing hat vier Skoda Fabia RS für die Meisterschaft vorbereitet und zeigt sich nach dem Saisonauftakt in der Hochebene von Vila Real sehr zufrieden.

[weiter]

14.02.2014 Neue starke Partner für Volland Racing

12.02.2014 FIA European and World Rallycross Championship 2014 - Preview

Vier heiße Eisen für die Super1600
Volland Racing mit vier Skoda Fabia RS in der
FIA Rallycross Europameisterschaft 2014


Aus 2 mach 4, Volland Racing mit 4 Skodas in der ERX 2014 (Bild: © DRX-media)

„Die vier VR Skoda Fabia RS sind fast fertig“, berichtet Rolf Volland, der mit seinem Team Volland Racing die Fabias für den Roll-Out vorbereitet. Das Mk II-Modell erhält State of the Art upgrades und speziell im Bereich der Motorleistung verspricht sich der Franke aus Hilpoltstein einen großen Schritt nach vorne. „Hohenester Sport hat bei den 1600ccm Aggregaten noch eine Schüppe nachgelegt und der VR-Fabia wird noch bissiger.“

[weiter]

24.12.2013– Frohe Weihnachten

Volland Racing wünscht seinen Partnern,

allen Kunden und allen Motorsportfans

ein Frohes Weihnachtsfest und

einen Guten Rutsch ins Neue Jahr.

Archiv

...wird überarbeitet!